Religionsunterricht kompakt

Erstmals im Bezirk fand am 22. Mai der Religionsunterricht der Gemeinde Schwerin kompakt für einen Monat statt.

Nach dem Gottesdienst versammelten sich die Religionsschüler in den Räumen der "Alten Verwaltung".

Zunächst übten sie sich etwa eine halbe Stunde im Gesang als Kinderchor.

Dann begann die erste Doppelstunde Religionsunterricht. Derweil bereiteten die Eltern das Mittagessen in der Küche der Kirche und am Grill vor. In der Pause konnten sich alle stärken, um dann die zweite Doppelstunde Unterricht in Angriff zu nehmen.

Der Vorsteher hatte den Kompaktunterricht angeregt und mit den Eltern vereinbart, damit alle Religionsschüler auch am Unterricht teilnehmen können, was bei wöchentlichem Unterricht durch weite Wege und kaum Mitfahrgelegenheiten bei Schichtarbeit der Eltern oft nicht möglich war.

Am Schluss des Unterrichts konnten die Lehrer feststellen, dass der Stoff für 4 Stunden gut geschafft wurde.

Den Kindern hat es Spaß gebracht und auch die Eltern waren entspannt und zufrieden.