Goldene Hochzeit mit Apostel Steinbrenner

Goldene Hochzeit Geschwister Schmidtke

Am 15.03. fand in Schwerin einer der vorläufig letzten Gottesdienste statt, zu der die Apostel Jörg Steinbrenner die Gemeinde Schwerin besuchte. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Gottesdienst nur in mit stark verminderter Besetzung stattfinden. Die zuvor eingeladenen Gemeinden Hagenow und Ludwigslust sowie viele zahlreiche Gemeindemitglieder mussten dem Gottesdienst leider fernbleiben und nur per Telefonübertragung teilnehmen.
In allen anderen Gemeinden des Bezirkes waren alle Versammlungen bereits abgesagt.

Dem Apostel war es dennoch ein besonderes Anliegen, diesen Gottesdienst trotz der angespannten Lage durchzuführen, denn unser Hirte i.R. Lothar Schmidtke und seine Frau Gisela sollten in diesem Gottesdienst den Segen zur Goldenen Hochzeit empfangen.

Er diente der Gemeinde mit dem Wort aus Jesaja 55, 10.11
„Denn gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, sondern feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und lässt wachsen, dass sie gibt Samen zu säen und Brot zu essen, so soll das Wort, das aus meinem Munde geht, auch sein: Es wird nicht wieder leer zu mir zurückkommen, sondern wird tun, was mir gefällt, und ihm wird gelingen, wozu ich es sende.“

In seiner Predigt beleuchtet er die besondere Kraft, die immer wieder neu vom Wort Gottes ausgeht und nicht leer zu ihm zurückkehrt. In Jesus Christus können wir auch heute das fleischgewordene Wort sehen und erleben. Am Gleichnis der Saat, die auf den Boden fällt und unterschiedlich aufgeht und Frucht bringt, ist jeder Gläubige aufgerufen, zu prüfen, ob das Wort in uns genügend Raum gewinnen kann.

Vor der Feier des Heiligen Abendmahls betonte der Apostel, dass dies nun für eine längere Zeit die Gelegenheit war, das Sakrament gemeinsam zu feiern und

Im Anschluss trat das Paar vor den Altar. In seiner Ansprache berichtete der Apostel aus dem Leben der beiden und spendete dem Paar den Segen zum 50jährigen Jubiläum. Der Chor der Gemeinde und das Frauenchorensemble umrahmten den Gottesdienst mit festlicher Musik.